User-Logon

Download der aktuellen Versionen.

Benutzer:
Kennwort:

Wenn man Produkte hat, die man in größeren Einheiten verkaufen will, geht das im Standard nur über Varianten. So kann man Staffelungen von 32, 64, 96 als direktes Produkt selber anlegen und verkauft anschließend 1 Karton mit 32 Teilen.

Einkaufen flexibilisieren:

Schnellbestellung

Super-Aufmacher

Suche nach Varianten

Produktfilter

Direktkauf aus Suche

Mengen im Aufmacher

Mengendisposition

Spezielle Mengen

Beschränkung der Zusatzoptionen

Shop Specials:

Überblick

Produkte präsentieren

B2B-Funktionen ergänzen

Einkaufen flexibilisieren

Abrechnung gestalten

Abwicklung optimieren

Kundenservice erhöhen

Umstieg nach Shopware

Was sonst noch fehlt?

Allgemein:

Startseite

§6 TDG Kennzeichnung

Warenkorb

Referenzen und Gästebuch

Kontakt

Mobil A
Mobil D
Office
Fax
+43 (68) 110 622 322
+49 (175) 29 843 83
+49 (89) 820 738-24
+49 (89) 820 738-29

Vermeidung von SPAM

Um SPAM zu vermeiden, finden Sie auf der gesamten Site keine e-Mail Adresse. Sie können aber über das Anfrage-Formular, oder die Links für "e-Mail senden" eine e-Mail an e-Consultance senden. Die e-Mail-Adresse wird im Moment des Clicks generiert und ist damit für normale Internet-Scanner derzeit noch nicht ermittelbar.

Wichtige Seiten

CCML Einführung

HTML vs, PHP

Der Parser

Sie sind hier: »  Startseite  »  Shop Specials »  Einkaufen flexibilisieren »  Spezielle Mengen

Spezielle Mengen


Mengensteuerung

Klick für Großansicht

Durch den Plus und Minusbutton kann der Käufer einfach die möglichen Bestellmengen auswählen.

Für bestimmte Produkte soll die Funktion der Mengeneingabe gesteuert werden. So sollen durch Plus und Minus vorgegebene Mengen schnell angewählt werden und bei manueller Eingabe wird auf die nächsthöhere zulässige Menge korrigiert. Bei manueller Eingabe erfolgt ein Warnhinweis, dass die Menge korrigiert wurde. Auch die Minimummenge wird geprüft und kann nicht unterschritten werden. Die maximale Bestellmenge wird (je nach Einstellung) durch die Onlinebestandsführung überwacht.

Es gibt zwei grundsätzliche Methoden zulässige Mengen zu definieren:

Bestellschritten

Definition von Bestellschritten: also alle Vielfachen einer Grundzahl sind zulässig:
z.B. 32 und alle Vielfachen davon 64, 96….
Bei Definition von Bestellschritten muss eine Minimummenge gesetzt werden.

Markierungen in den Kurztexten

Klick für Großansicht

Diese ist entweder gleich dem Bestellschritt:
    Minimum = 32 und Schritte in 32er => also 32, 64, 96, 128, 160, 192,…
oder
    Minimummenge ist ein Vielfaches des Bestellschrittes:.
    z.B. Minimum ist 64, Bestellschritte 32 => also nicht schon 32, sondern erst 64, dann 96, 128, …

Eine Maximalmenge ist bei Mengenvorgaben in Schritten nicht definiert. Irgendwann wird der Browser (eigentlich Javascript) eine technisch zu große Zahl (das ist 253 bzw. als Zahl 9007199254740992) mit einer Fehlermeldung (oder Aufhängen des Browsers) quittieren. Das ist aber im Standard von s2d schon so.

Auswahl aus Liste von Mengen

  • Mengen aus einer vorgegebenen Liste
  • z.B. 50,64,100,200,500,1000,…. 5000
  • In diesem Fall ist die Minimummenge logischerweise 50. Dies ist in s2d auch so zu definieren.
  • Die Maximalmenge ist logischerweise die letzte angegebene Zahl, hier 5000.
  • Die Mengen können in Form einer Combobox zur Auswahl angeboten werden.

Natürlich sind die Markierungen aus dem Kurztext in der Fertigen Seite nicht mehr zu sehen!

Mehr Details im   Flyer [582 KB] [30 Clicks]

Mengenüberwachung im Warenkorb

Auch Mengen und Änderungen im Warenkorb werden überwacht. Ist die Warenkorb fehlerhaft, bekommt der Kunde eine Meldung und der Gang zu Kasse wird verhindert, bis die Mengen korrekt siind.

zur letzten Seite zurück
Startseite
zur letzten Seite zurück
Startseite
zum Seitenanfang
zum Textanfang
zum Seitenende
druckbare Seiten
Seite mailen
Add Site to Mr. Wong
Bei LinkARENA bookmarken